stationery
Drucken
Mär
25

Unbeschadet bleiben mit Krav Maga

Veröffentlicht in: Beiträge

 Krav Maga

Viele von euch haben sicher schon mal daran gedacht einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen. Das Leben wird immer gefährlicher und es ist gar nicht mal so unrealistisch, dass man nach einem harmlosen Kino- oder Kneipenbesuch unverschuldet in eine Schlägerei gerät oder gezielt Opfer von Gewalt wird.

Beitrag gesehen in der FlensTown TV Ausgabe vom 2. April 2013

Eigentlich sollte der Spaß an einem solchen Abend im Vordergrund stehen, doch immer häufiger wird das oberste Ziel diesen Abend unbeschadet zu überstehen. Selbstverteidigungskurse sind daher eine gute Idee, noch besser: Krav Maga, denn die Realität kennt keine Regeln.

Beim Krav Maga kann jeder Mensch, egal wie alt und welche sportlichen Fähigkeiten er mitbringt, die Fähigkeit zur Selbstverteidigung erlernen. Mit wenigen Techniken wird gelehrt sich bei Gefahr und unter Druck zu verteidigen. Kursteilnehmer erlenen nicht nur die Verteidigung gegen körperliche Übergriffe, sondern auch, wie sie Angreifer entwaffnen können.

Das Training wird so real gestaltet, wie nur möglich, damit auf jede Situation richtig reagiert werden kann. Die Teilnehmer lernen in Rollenspielen sich in allen Position zu verteidigen: stehend, sitzend und liegend.
Da man in der Realität eher selten in einer Sporthalle angegriffen wird, findet das Training auch auf Asphaltböden, in Treppenhäusern und in dunklen Räumen statt.  


Galerie

 

Krav Maga lehrt aber nicht nur sich selbst gegen alle Arten von Gewalt und Angriffen zu verteidigen, sondern auch wie man Dritte davor beschützen und bewahren kann. Dabei hilft das rechtzeitige erkennen von Gefahr und das richtige Einschätzen seiner Umgebung.

Nicht nur Privatpersonen lernen derzeit sich mit Krav Maga zu verteidigen. Auch im Sicherheitsbereich, bei der Polizei und bei der Bundeswehr wird Krav Maga bereits unterrichtet.

Unsere "Alleskönner" Björn und Matti haben sich Krav Maga einmal genauer angeschaut und waren bei einem privaten Probetraining mit Meister Babak Philip Saviz in seiner Kampfkunstschule Shir o Khan (SoK) in Flensburg-Mürwik dabei.


Video

Play um Video zu starten

Weitere Infos gibt es unter www.sok-flensburg.de

Share

Bildergalerie

Neue Fotos

Videos

 Ganze Folge
FTTV #16 - Ganze Folge

Ganze Folge
FTTV #15 - Ganze Folge

Ganze Folge
FTTV #14 - Ganze Folge

Anzeigen schalten

FacebookTwitterGoogle+

YouTube

Inside Flensburg

Fördeschnack

 

 

 

 

Anzeige

Gefällt mir

Facebook

YouTube-Kanal

YouTube

BierBike

BierBike Flensburg